Photo: Albrecht Fuchs

Marcus Schmickler (DE)

Entwurf einer Rheinlandschaft

Marcus Schmickler_comp
Für Elektronische Musik, Sprecherin, Solo-Sänger, Solo-Bläser, EOS Brass Octet, Schlagzeuger, Rheintöchter, Akkordeon-Orchester, Chor, Amateur-Musiker.

Die Monheim Triennale wird am 1. Juli 2020 mit einer Auftragskomposition von Marcus Schmickler eröffnet. Der Komponist inszeniert ein Open-Air-Konzert auf beiden Seiten des Rheins mit dem er das Verhältnis von nah und fern in Musik, Text und Performance auslotet.

Lehn/Schmickler meet Corsano

Marcus Schmickler_computer
Thomas Lehn_synth
Chris Corsano_dr

In dieser Weltpremiere trifft das bahnbrechende Synthesizer-Improv-Duo Lehn/Schmickler auf den New Yorker Chris Corsano, ein Treffen von analogen und digitalen Klangerzeugern mit akustischen Drums.

Über Marcus Schmickler

Marcus Schmickler (geboren 1968 in Köln) ist ein Komponist zeitgenössischer Elektronischer und Neuer Musik. Ob als freier Improvisator, als audiovisuell arbeitender Klangskulpteur oder als Vertreter der zeitgenössischen Computermusik im Clubkontext – Schmickler gehört zu den relevantesten Avantgarde-Protagonisten unserer Zeit.

Parallel zu seinem Studium der Musikwissenschaft in Köln (mit den Schwerpunkten Komposition und Elektronische Musik) initiierte Marcus Schmickler 1995 mit Freunden a-musik, ein bis heute weltweit einzigartiges Konstrukt für experimentelle Musik aus Plattenladen, Vertrieb und Label, das von Georg Odijk geführt wird.
Mit seinem ebenfalls Mitte der 90er Jahre gegründeten Postrock-Soloprojekt Pluramon (mit dem er auf Mille Plateaux und Karaoke Kalk veröffentlichte) betonte Schmickler früh seinen genreübergreifenden Anspruch als Musiker. Seine Stücke beziehen sich gleichermaßen auf die einflussreiche Tradition Elektronischer Musik aus Deutschland, französische Spektralmusik, amerikanische Experimental- und Noisemusik sowie Clubmusik. Sie sind geprägt von harmonischen Farben und mikrotonale Stimmungen und greifen zukunftsgewandte Diskussionen über beispielsweise algorithmische Techniken bei der Soundproduktion auf.
Die meisten Werke von Marcus Schmickler sind für Mehrkanal-Klangprojektionen geschaffen. In seinem Œuvre finden sich zahlreiche ortsspezifische Klanginstallationen, interdisziplinäre Arbeiten (an der Schnittstelle zur Film- und Lichtkunst) und künstlerische Kooperationen (wie mit dem Regisseur Felix Ensslin und dem Bildenden Künstler Gerhard Richter).

Marcus Schmickler betreibt das elektroakustische Studio Piethopraxis in Köln.

Weiter lesen