Kris Davis. Caroline Mardok
Photo: Kris Davis. Caroline Mardok

Kris Davis "Emergence Quartet"

Samstag, 25. Juni 2022, 17:00 Uhr

Die im kanadischen Vancouver geborene und nach vielen Jahren in New York jetzt in Boston lebende Pianistin Kris Davis gehört ganz ohne Zweifel zu den auffälligsten und einflussreichsten Musikerinnen unserer Zeit. Neben vielen anderen Preisen und Auszeichnungen wurde ihr vor Kurzem gemeinsam mit Wayne Shorter der Doris Duke Artist Award verliehen. Für die New York Times ist es ganz einfach: wenn man sich entscheiden möchte, welches Jazzkonzert man besuchen sollte, genügt es nachzuschauen, wo und wann Kris Davis spielt. Einen ersten Eindruck von ihr bekommt ihr im Livestream mit unserem Artist in Residence Achim Tang.

Für ihr „Signature“-Projekt bringt Kris Davis zum ersten Mal ihr „Emergence Quartet“ mit Milena Casado, Ivanna Cuesta und Noah Garabedian nach Europa.

Kris Davis „Emergence Quartet“

Kris Davis (p), Milena Casado (tp, flh), Noah Garabedian (b), Ivanna Cuesta (dr)

Mehr Videos von Kris Davis gibt es hier.

Monheim Papers